Eis ist nicht gleich Eis

Gerade im Curlingsport ist diese Erkenntnis entscheidend für die Qualität der Spielfläche. Damit der Curlingstein perfekt curlt, müssen verschiedenste Gesichtspunkte berücksichtigt und aufeinander abgestimmt werden. Besondere Beachtung gilt der Sauberkeit der Eisoberfläche sowie den bauphysikalischen Gegebenheiten. Aus diesem Grund wurden verschiedene Wärme- und Kältezonen gebildet. Mit dem Einbau von Schleusen wurde der Wärmefluss von den beheizten Räumen in die gleichmässig gekühlte Spielhalle verhindert. Mit der Wahl von faserfreien Bodenbelägen wurde die Verschmutzung der Eisoberfläche auf ein absolutes Minimum reduziert.
Nach dem Eisaufbau Anfang bis Mitte September muss das Curling-Eis täglich gepflegt werden. Unser Eismeister Dani Streiff, selbst ein ehemaliger Spitzecurler (Europameister 1986) wendet jeden Tag einige Stunden auf, um unser Eis in perfektem Zustand zu halten.

Unser Eismeister - Dani Streiff

SPONSOREN

Sponsorin Nachwuchs

Zürcher Kantonalbank

© 2005–2017 Curling Club Wetzikon

created by FRESH!