Gehörlosen WM in Sotschi

6. März 2017

Am 5. März fand die stimmungsvollen Eröffnungsfeier in der Ice Cube Curlingszentrum in Sotschi statt, wo die 3. Curling WM der Gehörlosen vom 5.-12. März 2017 durchgeführt wird. 10 Herren- und 8 Frauenteams nehmen dort teil. Um 16.15  Uhr (14.15 Uhr MEZ) trat das gehörlose Schweizer Männerteam gegen die Chinesen ein. In diesem Spiel wurde in der Stammformation Ruedi Graf, Stephan Kuhn, Guido Lochmann und Chris Sidler gespielt. André Schmidt, welcher das erste Mal an einem Curling Grossanlass dabei durfte als Ersatz WM- Luft schnuppern. Bereits mit dem LSD (2x in den Vierfuss) konnte dem Gegner von Anfang gezeigt werden, wer im heutige Spieler der Chef auf dem Eis ist. Wobei es sich bei dem Gegner mit China um eine kleine Nation handelte, sondern um den Gewinner der Deaflympics vor 2 Jahren. Sehr konzentriert wurde in das Spiel gestartet, in welchem unsere Nati eine erfreuliche, geschlossene und abgeklärte Leistung zeigte. Im Gegenzug unterliefen den Chinesen sehr viele spielerische Fehler. So konnte das erste End mit 2 Steinen gewonnen werden. Es kam im 2. End noch besser und es konnte ein Stein zur 3:0 Führung gestohlen werden. Wer nun dachte, dass es so weiter gehen würde, musste eine Enttäuschung einstecken. Dank einer ungewohnten Häufung an Fehlsteinen unserer Nati wurde der Gegner wieder ins Spiel zurückgebracht. So konnte China im 3. End einen Stein schreiben und im 4. End (unter anderem war unser Skip 2x zu kurz) 2 Steine stehlen zum Ausgleich von 3:3. Zum Glück konnte unser Team sich danach sofort wieder fangen und mit 2 Steine zum 5:3 Pausenstand erneut erhöhen. Nach der Pause konnte dann China im 6. End nochmals auf 5:4 verkürzen. Aber mit einer sehr guten Leistung und ein wenig Unterstützung des Gegners gelang unserem Nationalteam im 7. End der Ausbau der Führung auf 8:4. Nach 2 vorbeigeschossenen Take-Outs des Leads der Chinesen im folgenden End gab das Chinesische Team im 8. End genervt auf und die Schweiz konnte den ersten Sieg an der diesjährigen WM einfahren. Morgen geht es weiter mit den beiden Spielen gegen Polen (9:15 Uhr Schweizer Zeit) sowie gegen den Gastgeber Russland (um 19:15 - 17.15 Uhr MEZ).
 
Guido Lochmann ist CCW und zugleich Nati-Mitglied der Abt. Curling des Schweiz. Gehörlosen Sportverband.

 

SPONSOREN

Sponsorin Nachwuchs

Zürcher Kantonalbank

© 2005–2017 Curling Club Wetzikon

created by FRESH!