IMG_9460_FT_1920*600

Die ominöse 18 – Scuol und Dübendorf

Seit 18 Jahren findet das Damenturnier in Dübendorf statt – 18 Jahre musste Hans Uhr sich gedulden, um endlich den Turniersieg in Scuol zu erringen.

Schon etliche Male durfte ein zweiter Platz gefeiert werden, was sicher jeweils ein schöner Erfolg war, aber auch immer bedeutete, im Schatten des Siegers zu stehen. Nun, während des verlängerten Wochenendes vom 18. (!!!) bis 20. Januar 2019 standen sie ganz oben auf dem Podest: Daniel und Karim, Söhne des Jörg und Hans Uhr. 
Allerdings musste die Goldmedaille hart erarbeitet werden: nach eindeutiger Führung von 8:2 Steinen nach wenigen Ends zeigte das Team Uhr Nerven und erst der letzte (missratene) Stein des Gegners bedeutete sowohl den Sieg des Spiels als auch des gesamten Turniers. Herzliche Gratulation!

Anlässlich der 18. Austragung des Dübendorfer Damenturniers vom 22. Januar 2019 gereichte es den Wetziker Frauen (Brigitte Schläpfer, Grazia Stern, Christa Ackeret, Joanne Aerne) zum tollen zweiten Platz innerhalb eines Tableaus von 12 Teams. Auch hier gratulieren wir herzlich.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.