IMG_9460_FT_1920*600

Team Abplanalp am Victory Club Turnier

Liebe Sponsoren und Gönner
Eigentlich wollten wir dieses Wochenende die IWC Trophy in Schaffhausen spielen. Da diese aber wegen zu wenigen Anmeldungen abgesagt wurde, organisierten das Team Zug Lottenbach ein kleines Ersatzturnier für Elite, Junioren und Seniorenteams. Dieses sogenannte „Victory-Club-Turnier“ fand dann mit acht Teams in Küssnacht am Rigi statt. Eine Besonderheit dieses Turniers: bei einem Nuller-End wechselt das Recht des letzten Steins.

Am Samstag wurden drei Spiele in zwei Gruppen gespielt. Wir spielten zuerst gegen das Juniorenteam Hösli aus Glarus. In der ersten Hälfte konnten wir einige Chancen nicht ausnutzen und in der zweiten Hälfte drehten die Glarner dann auf, wodurch wir das Spiel knapp verloren. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter gegen das Eliteteam Lottenbach aus Zug. In diesem Spiel lief es für uns ganz und gar nicht. Wir kämpften mit dem Eis und vor allem mit uns selber. Wir verloren das Spiel klar. Im letzten Spiel des Tages trafen wir noch auf das Seniorenteam Zürrer aus Luzern City, in welchem auch Noras Vater mitspielte. Das knappe Spiel konnten wir mit dem letzten Stein für uns entscheiden.

Die ersten vier Teams der Gesamtrangliste spielten dann am Sonntag um den Victory_Cup, die Teams auf den Rängen fünf bis acht im B-Cup. Wir waren auf dem sechsten Platz und spielten am Sonntagmorgen gleich nochmals gegen Zürrer, Dies war weiteres enges Spiel mit einigen Ups and Downs auf unserer Seite. Dank eines schönen letzten Steines retteten sich die Luzerner ins Zusatzend. Wieder mit dem letzten Stein konnten wir das Spiel aber gewinnen. Somit waren wir im Final des B-Cup, wo wir auf die Juniorenschweizermeisterinnen aus Luzern um Selina Witschonke trafen.
Im ersten End erwischte unser letzter Stein Dreck und so konnten die Luzernerinnen unglücklicherweise gleich ein Viererhaus schreiben. Wir konnten uns jedoch zurückkämpfen und bei Spielhälfte stand es 4:4. Abwechselnd je ein geschriebener Stein in Ends 5, 6 und 7 bedeutete, dass wir mit einem Stein im Rückstand aber dem Recht des letzten Steins ins letzte End gingen. Ein weiterer super letzter Stein bedeute ein Zweierhaus für uns und somit den Sieg. Damit sind wir die Sieger des B-Cups! Yayy!

Der Victory-Cup wurde vom Team Lottenbach gewonnen. Wir möchten uns ganz herzlich beim Team Lottenbach für die Organisation bedanken. Wir konnten sehr viel profitieren.

Nächstes Wochenende steht für uns ein Trainingstag in Wetzikon auf dem Programm. Danach haben wir ein Wochenende frei, bevor dann bereits am Donnerstag 19. Dezember der Schweizer Cup in Biel beginnt.

Wir wünschen noch einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche
Euer Team Wetzikon Abplanalp AG

CCW Team Abplanalp

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.