JuniorenHeader

Juniorinnen am Nachwuchs Swisscup knapp am Podest vorbei

Unser Juniorinnenteam St.Gallen – Wetzikon mit Isabel Einspieler, Alissa Rudolf, Lynn Haupt und Jana Hoffmann hat von Freitag bis Sonntag in St.Gallen den Nachwuchs Swisscup gespielt.
 
Der Spielbericht vom Team:
 
Dieses Wochenende spielten wir den Schweizer Nachwuchs Cup. Der Cup startete mit einer Gruppenphase, in welcher wir zuerst auf zwei Teams aus der höheren A-Liga und danach noch auf eines aus unserer B-Liga trafen.
Im ersten Spiel am Freitagmorgen trafen wir auf das Team aus Wallisellen. Wir konnten gut in das Spiel starten, gleich ein 2er Haus schreiben und bis zur Halbzeit durch gestohlene Steine weiter ausbauen. In der zweiten Halbzeit drehte der Gegner auf und wurde stärker. Trotzdem konnten wir unseren Vorsprung verteidigen und die ersten Punkte nach Hause bringen.
Am Abend folgte das Spiel gegen Interlaken-Bern. Es war von Beginn weg ein offensives und enges Spiel, welches nach 8 End 6:6 unentschieden stand. Somit ging es in ein Shootout. Souverän wurde dieser Längenstein in den 4-Fuss gebracht und der Zusatzpunkt gesichert, da der Gegner das Haus nicht traf. Somit war die Qualifikation für die Viertelfinals bereits Tatsache.
Am Samstagmittag stand das letzte Gruppenspiel, wo es darum ging sich eine gute Ausgangslage für den Abend zu verschaffen. Gegen das Team aus Lausanne konnten wir von Beginn weg unser Spiel durchziehen und klar mit 10:2 gewinnen.
Somit standen wir in der Zwischenrangliste auf Platz drei und trafen im Viertelfinal am Abend auf die Bernerinnen, welche ebenfalls in der B-Liga spielen. Der Start verlief ausgeglichen, mit einem gestohlenen Dreierhaus im 3.End konnten wir davon ziehen, das Spiel schlussendlich mit 10:2 gewinnen und den Halbfinaleinzug feiern.

In eben diesem Halbfinal lieferten wir uns ein hartes Duell mit Biel-Solothurn. Die A-Juniorinnen konnten uns am Ende im Zusatzend mit 6:5 besiegen, wodurch es für uns nun im Bronzespiel um einen Podestplatz ging.

Dort trafen wir nochmals auf Interlaken-Bern. In einem erneut engen Spiel fiel die Entscheidung im 5.End, als der Gegner ein 3er-Haus stehlen konnte. Dieses konnte trotz aufopferungsvollem Kampf nicht mehr aufgeholt werden.

So endete für uns ein super Wochenende auf dem etwas undankbaren 4. Schlussrang.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.